14.12.2019: Großer Erdaushub an der Zufahrt

Die Arbeiter sind wieder fleißig am Werk, an der Zufahrt wurde ein ganzes langes Stück an Erde ausgehoben. Ob das mit der Lärmschutzwand zusammenhängt, die noch kommen wird? Außerdem wurden die Rohre der Regenwasser­rückhaltung nun endlich zugeschnitten. Am Gebäude wurde eine grüne Rundumkennleuchte angebracht. Vor der Fahrzeughalle wie auch der Parkplatz hinten soll bereits das Pflaster liegen, das war jedoch genauso wie die Arbeiten im Inneren nicht einsehbar.

Nichts Neues bei den Ampeln und auch das Werbeschild von Tönnissen steht weiter vor dem Bauschild.



Am Gerätehaus wird gearbeitet.

Parallel zum Gebäude wurde ein Graben ausgehobn und nun auch verdichtet.

Hier wird eine Leitung der Versorgungs­trasse mit Stäben und Bändern in Position gehalten. Daneben ist das gelbe Trassen­warnband zu erkennen.

Dahinten wurde Schotter hingebaggert und von den Arbeitern verteilt. Der ausgehobene Teil ist stufenförmig.

Vielleicht wird das ein Fundament für die Lärmschutzwand, de zu Grundfos hin noch gesetzt werden muss.

Die ganzen Rohre von den unterirdischen Regenwasser­rückhalte­becken wurden nun abgeschnitten und die Löcher mit Bretter abgedeckt.

Baufahrzeuge und Gerätehaus.

Blicck auf den Aushub an der Einfahrt. Dort wird später der Fußweg zum Parkplatz sowie die Lärmschutz­wand sein.

Sand, Steine und Dixie-Klo sind natürlich auch noch da.

Auch die ganzen Begrenzungs­steine für die Einfahrt sind noch da.

Blick auf das Gerätehaus.

Am Gebäude liegen die abgeschnittenen Rohre der Regenwasser­rückhaltung. Über dem zweiten Fenster erkennt man eine grüne Rundum­kennleuchte. Die werden bei Alarm­anlagen eigentlich zur Entwarnung genutzt, mal sehen, welche Funktion sie hier haben wird.

So sieht es von der Straßenseite gegenüber aus.

Zum Schluss nochmal ein Blick auf die fleißigen Arbeiter. Die aufgefüllten Bereiche werden glatt gezogen.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.