15.02.2020: Feuerwehr-Antenne montiert

Den Sturm hat das Gerätehaus gut überstanden, die Abtrennung von der Feuerwehr-Ausfahrt und Parkplatz-Zufahrt ist nun vollständig. Größte Neuigkeit diese Woche ist die sogenannte „Feuerwehr-Antenne“, die auf dem Dach montiert wurde. Darüber läuft die Kommunikation der Feuerwehr. Über der Antenne gibt es zudem einen Blitzfänger, damit der Blitz nicht die Antenne zerstört, sondern vom Blitzableiter abgefangen wird. Damit rückt die Inbetrieb­nahme des Gerätehauses immer näher. In der kommenden Woche soll die Bauabnahme erfolgen. Die Ampeln zum Gelände hin blinken gelb, scheinbar bis zur Inbetrieb­nahme der Ampelanlage.

Ob noch Haltelinien vor den Ampeln kommen? Bislang gibt es keine.


Weiterlesen

08.02.2020: Ausfahrt-Trennung aufgestellt

Während die Feuerwehr wegen dem Sturmtief „Sabine“ in Alarmbereitschaft ist, wird der Sturm für das neue Gerätehaus ein kleiner Stresstest sein, ob außen wirklich alles hält. Diese Woche wurde die Trennung der Ausfahrt aufgestellt, dunkle Bügel, die man scheinbar doch nicht im Bedarfsfall entfernen kann. Neben dem Tönnissen-Schild ist auch der Baucontainer vor der Fahrzeug­halle nun verschwunden.

Die Januar-Begehung gibt es jetzt hier und mit diesen Bildern habe ich jetzt an 112 Tagen Bilder gemacht – und die 112 ist bei der Feuerwehr ja bekanntlich eine besondere Zahl.

Die Nachbarn vom Gerätehaus sind auf das Sturmtief vorbereitet: Grundfos hat keine Flaggen gehisst wie sonst üblich und bewegliche Sachen sind mittels Plastiktüte an den Fahnen­masten geklebt. Beim Gerätehaus sind keine Vorsichts­maßnahmen sichtbar.


Weiterlesen

16.01.2020: Auf der Baustelle Januar 2020 (Teil 2/2)

Auf Teil 1 folgt Teil 2: Es geht weiter in den Obergeschossen. Ein Teil der Treppe muss noch gemacht werden. Der Multifunktionsraum hat seine Trennwand bekommen, in der Küche wird gewerkelt und im zweiten Obergeschoss sind die Wohnungen so gut wie fertig. Es gibt einen Test von der Ampelanlage und noch eine Überraschung: Das zukünftige Büro der Jugend­feuerwehr hat schon jemand besetzt! 😉

Sieht aus wie Sand, ist aber eine harte Beschichtung, die auf den Treppen ist. Am Ende soll die natürlich komplett sein.


Weiterlesen

16.01.2020: Auf der Baustelle Januar 2020 (Teil 1/2)

Da wir unseren Termin verschoben mussten, war ich erst am 16. Januar auf der Baustelle – zufällig, wie ich später erfuhr, sah sich auch der Löschzug 1 am Abend den aktuellen Stand der Arbeiten an. Nach dem Termin-Ausfall im Dezember gab es eine Menge zu sehen. Die Pflasterarbeiten waren noch im Gange, im ersten Teil geht es um das Gebäude herum, in die Fahrzeughalle, die Umkleiden und die Technikräume.

In Teil 2 geht es in die Obergeschosse, es gibt einen Test der Ampelanlage und die Überraschung, dass schon jemand das zukünftige Büro der Jugendfeuerwehr besetzt hat… am Donnerstag geht es weiter!

Das Gerätehaus von vorne.


Weiterlesen

01.02.2020: Lichtmasten und Fussboden

Die Pflasterarbeiten sind nun wirklich beendet – in letztem Moment hat man dabei wohl die Abstellfläche für die Müllcontainer an der Straße geändert. Neben der Feuerwehr-Ausfahrt wurde der Boden hergerichtet. Im Gebäude scheint derzeit der Fußboden gemacht zu werden, eine Firma für Epoxidharz-Fußböden war am arbeiten. Außerdem sind um das ganze Gelände herum Lichtmasten aufgestellt worden.

Vormerken: Am Dienstag und Donnerstag kommen die Bilder von der Baustellen-Begehung im Januar!

Nach wie vor gibt es noch keine Haltelinien auf der Fahrbahn.


Weiterlesen

25.01.2020: Schranken montiert

Diese Woche wurden die Schranken montiert. Die Schilder und Absperrungen wurden abgeholt, sodass auch auf dem Lagerplatz bald der Rasen hergerichtet werden kann. Die Arbeiter waren noch da, befestigten die letzten verlegten Pflastersteine und schütteten Kies an der Schranken­anlage zum Parkplatz hin ab. Einer der Arbeiter sprach mich an und erzählte, dass an den Pflaster­arbeiten 30 Leute gearbeitet haben und sie deswegen schnell waren. Die Pflaster­arbeiten dürften nun tatsächlich beendet sein, alle sichtbaren Lücken sind aufgefüllt.

Bei den Ampeln fehlen noch die Haltelinien-Markierungen auf der Fahrbahn.


Weiterlesen

16./18.01.2020: Ampeln erneuert, Pflasterarbeiten fast fertig

Am Donnerstag wurden die Ampeln an der Kreuzung Kreuzstraße/Schlüterstraße erneuert und in dem Zuge wahrscheinlich auch mit der Steuerung für die Einsatzausfahrt gekoppelt. Ebenso wurden die Ampeln am Gerätehaus angeschlossen und getestet. Nun am Wochenende sind die Ampeln am Gerätehaus nicht mehr abgedeckt, aber weiterhin noch außer Betrieb. Auf dem Gelände wurden die Pflasterarbeiten fast beendet, nur noch an der Schranke sowie auf dem Gehweg und an den Gullys fehlen noch Steine.

Das Bauschild wurde entfernt und der Boden dort ordentlich hergerichtet und der Gehweg an der Lärmschutzmauer hat ein Blindenleitsystem bekommen. Am Donnerstag haben sich auch die Mitglieder des Löschzugs vor Ort ein aktuelles Bild vom Stand der Arbeiten gemacht.

Am Donnerstag wurde an der Kreuzung Kreuz­straße/Schlüter­straße gearbeitet.


Weiterlesen

11.01.2020: Ampeln montiert, Gehweg- und Pflasterarbeiten

Diese Woche wurden fast alle Ampeln montiert, diese sind aber noch abgedeckt und nicht in Betrieb. Der Gehweg an der Kreuzstraße entlang vor dem Gerätehaus mit alten Platten und provisorischem Asphalt wurde komplett entfernt, im Zuge der Pflasterarbeiten wird der Gehweg nun auch ordentlich gemacht. Auf dem Gelände neigen sich die Pflasterarbeiten bereits dem Ende zu. Der Bauzaun wurde für die Gehweg-Arbeiten vorne abgebaut.

Eine Woche nach dem 100. Beitrag wird der nächste Meilenstein gesetzt: Über 2.000 Fotos sind nun insgesamt online! Dazu tragen auch die folgenden 28 Fotos bei.

Auf der Seite des Gerätehauses geht es für Fußgänger offiziell nur bis zur Haltestelle. Im Zuge der Absperrung wurde auch das Baustellen-Schild wieder aufgestellt. An der Haltestelle hängt gerade sinnvolle Werbung für den Organspende­ausweis.


Weiterlesen

04.01.2020: Vordere Pflasterarbeiten

Willkommen im Jahr 2020 – und zum 100. Blogeintrag! Derzeit wird im vorderen Bereich des Geländes die Feuerwehr-Ausfahrt sowie die Parkplatz-Zufahrt gepflastert. Diesmal waren die Arbeiter wieder fleißig bei der Sache. Aus dem Bauzaun wurde ein weiteres Element entfernt, sodass dieser leicht versetzt wurde und dadurch der Ampelmast der Feuerwehr-Ausfahrt nun nach außen hin frei zugänglich ist.

Lange gab es nichts Neues mehr von dem Baustellen-Schild zu berichten: Es stand einfach normal rum. Bis jetzt.


Weiterlesen

28.12.2019: Parkplatz-Zufahrt wird gepflastert

Während einige von uns ein paar freie Tage nach Weihnachten genießen, wird auf der Baustelle weiter gearbeitet. Derzeit wird die Zufahrt zum Parkplatz auf der Rückseite nach vorne hin gepflastert und Pflanzen eingepflanzt. Beim letzten Fototermin in diesem Jahr war auch Grisu wieder dabei.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern einen guten Übergang ins neue Jahrzehnt!

Die Bauzaun-Elemente stehen irgendwie alle etwas krum und schief. Scheinbar sind sie nicht mehr ordentlich miteinander verbunden, hier vorne sieht man zum Beispiel, dass sie mit Klebeband(?!) zusammen­gehalten wurden.


Weiterlesen