16.11.2019: Ampelanlage und Außenanlage

Schon öfter wurde mir berichtet, dass auch an Samstagen Arbeiter auf der Baustelle zu sehen sind, bei meinen Fotos habe ich aber bislang keine angetroffen. Diesmal war ich schon am Mittag unterwegs und tatsächlich wurde gearbeitet. So wie es aussieht, wird wohl derzeit der Parkplatz auf der Rückseite vorbereitet. Auf Paletten liegen Begrenzungssteine bereit.

Die Leitungsgrube von letzter Woche entpuppt sich als weiterer Ampelmast, der aufgestellt wurde. Scheinbar werden auch für die Autofahrer aus Alt-Erkrath rausfahrend erst vor dem Gerätehaus gestoppt. Ich habe gedacht, die Kreuzungs-Ampel wird dafür genutzt, damit die Kreuzung Schlüterstr./Kreuzstr. nicht verstopft. Ein weiterer Ampelmast liegt noch bereit, wahrscheinlich für die Parkplatz-Ausfahrt. In dem Zuge wurde wohl auch die Grube der Versorgungstrasse nun endlich geschlossen.

Auch in die Gegenrichtung zur Landstraße hin steht nun ein Ampelmast für eine Rot-Ampel.



Die Leitungsgrube von letzter Woche ist wieder zu und war wohl für den Ampelmast.

Auch die Grube der Versorgungs­trasse ist nun zugeschüttet.

Hier vorne ist nun ein Haufen mit einem Schotter-Sand-Gemisch.

Am Gerätehaus hat sich äußerlich nichts weiter verändert. Die Firma für die Außenanlage ist mit ganzen vier Fahrzeugen (und einem Radlader) vor Ort.

Die Fahrzeughalle ist wieder verschlossen. An der Front fehlen weiterhin die Abdeckungen zwischen den Etagen.

Derzeit wird der Parkplatz scheinbar vorbereitet. Irgendwas staubte dort auch, eventuell werden Steine zugeschnitten? Vorne auf den Paletten sieht man Steine, die nach Gehweg­begrenzungen aussehen. Links am Gebäude wurde das abstehende Regenrohr-Element abmontiert, aber das Regenrohr noch nicht nach unten weitergeführt.

Aus der zugeschütteten Versorgungs­trasse führt noch ein schwarzes Kabel raus.

Blick auf die Einfahrt – diesmal ohne Bauzaun, der wegen der Arbeiter offen war.

Die Paletten-Sammlung ist übrigens immer noch da. Die LKWs auf der Rückseite fuhren immer mal wieder ein Stück nach vorne und dann wieder zurück.

Ein weiterer Ampelmast liegt bereit, wahrscheinlich für die Parkplatz-Ausfahrt.

Der Wartungsgully für die Ampel der Feuerwehr-Ausfahrt liegt genau in dieser… die Ausfahrt ist hoffentlich breit genug geplant, sonst muss bei einem Einsatz während einer Wartung erst schnell der Gullydeckel drauf. 😉

Auch an dem Blick sieht man nichts, weil die Arbeiten überwiegend im Gebäude sind.

An den bisherigen Ampelmasten gibt es auch nichts Neues.

Wird die zweite Ein. und Ausfahrt des Friedhof-Parkplatzes eigentlich mit einem Ausfahrt-Verbot belegt? Eine Ampel gibt es dort ja nicht.

Ampelmast für die Friedhofs-Parkplatz-Ampel mit Gerätehaus im Hintergrund.

Der Ampelmast neben dem Bauschild. Das wird spannend mit den Rückstaus bis auf die Kreuzung runter, wenn da dann die Feuerwehr drüber muss… vielleicht wird wird die Kreuzung auch parallel zu der Alarm-Ampel ebenfalls auf rot geschaltet? Ich werde das mal in Erfahrung bringen.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.