15.02.2020: Feuerwehr-Antenne montiert

Den Sturm hat das Gerätehaus gut überstanden, die Abtrennung von der Feuerwehr-Ausfahrt und Parkplatz-Zufahrt ist nun vollständig. Größte Neuigkeit diese Woche ist die sogenannte „Feuerwehr-Antenne“, die auf dem Dach montiert wurde. Darüber läuft die Kommunikation der Feuerwehr. Über der Antenne gibt es zudem einen Blitzfänger, damit der Blitz nicht die Antenne zerstört, sondern vom Blitzableiter abgefangen wird. Damit rückt die Inbetrieb­nahme des Gerätehauses immer näher. In der kommenden Woche soll die Bauabnahme erfolgen. Die Ampeln zum Gelände hin blinken gelb, scheinbar bis zur Inbetrieb­nahme der Ampelanlage.

Ob noch Haltelinien vor den Ampeln kommen? Bislang gibt es keine.



Auch bei dem Rohr im Gebüsch frage ich mich, ob dieses noch verlegt wird oder übrig geblieben ist.

Der Bauzaun wurde hinter die Ampeln gestellt, dadurch kann man auf einem kleinen Streifen schon das Gelände ganz offiziell betreten.

Blick den Gehweg entlang zum Parkplatz hin mit einem Streifen Abendrot am Himmel.

Auf dem Gerätehaus ist die Antenne montiert. Die Licht­masten rechts an der Lärmschutz­wand haben noch keine Lichter oben drauf.

Blick zur Parkplatz-Zufahrt. Noch sind die Schranken oben.

Die Abtrennung ist fertig.

Bis zur Inbetrieb­nahme scheint die Ampel zur Feuerwehr-Ausfahrt hin nun immer gelb zu blinken.

Blick in die Feuerwehr-Ausfahrt.

Am Bauzaun wurden die Elemente mit den Werbebannern rausgenommen.

Blick auf das Gerätehaus von vorne.

Und da ist der Feuerwehrmast mit der Antenne für die Kommunikation.

Dunkler erkennt man es noch etwas besser. An dem Mast ist links die kleine Antenne zu sehen, rechts geht der Blitzfänger in die Höhe.

Auch von der Seite nochmal ein Blick auf die Bügel, welche die Feuerwehr-Ausfahrt von der Parkplatz-Zufahrt trennen.

Gesamtblick von der Straßen­seite gegenüber.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.