28.12.2019: Parkplatz-Zufahrt wird gepflastert

Während einige von uns ein paar freie Tage nach Weihnachten genießen, wird auf der Baustelle weiter gearbeitet. Derzeit wird die Zufahrt zum Parkplatz auf der Rückseite nach vorne hin gepflastert und Pflanzen eingepflanzt. Beim letzten Fototermin in diesem Jahr war auch Grisu wieder dabei.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern einen guten Übergang ins neue Jahrzehnt!

Die Bauzaun-Elemente stehen irgendwie alle etwas krum und schief. Scheinbar sind sie nicht mehr ordentlich miteinander verbunden, hier vorne sieht man zum Beispiel, dass sie mit Klebeband(?!) zusammen­gehalten wurden.



Auch wenn solche „Müllhaufen“ auf Baustellen generell normal sind, sieht das am Bauschild natürlich nicht so schön aus.

Das Gerätehaus versteckt sich hinter der Lärmschutzwand.

Einen Unterschied zu letzter Woche kann ich auf der Rückseite der Lärmschutzwand nicht erkennen.

Der Querschnitt der Lärmschutzwand ist immer ein gutes Motiv.

Gefühlt wurden ein paar weitere Steine auf dem Gehweg eingesetzt, aber da fehlen noch einige.

Vor dem Gerätehaus ist der Hydrant zu sehen, davor steht eine Rüttelplatte zum Verdichten des Bodens.

Hier sieht man bereits, dass von hinten nach vorne gepflastert wird.

Bagger und Gerätehaus.

Auf der Vorderseite des Gerätehauses fehlen nach wie vor noch die Abdeckungen der Zwischenetagen.

Die Pflastersteine vor der Fahrzeughalle sind schon weniger geworden.

Nachdem zuletzt der Bauzaun schon nicht mehr abgeschlossen wurde, ist man jetzt zum Zubinden übergegangen. Okay…

Blick in die Einfahrt.

Hinten ist schon alles gepflastert, links sind Blumen eingepflanzt worden.

Aus diesem Grund sind vorne auch keine Pflanzen mehr, sondern nur noch das leere Holzgestell.

Von den Kanal-Bauteilen und Steinen ist ein Großteil vorne auch schon weg.

Blick auf das Gerätehaus.

Bagger und Lärmschutzwand.

Beim letzten Foto-Termin in diesem Jahr wollte auch Grisu mal wieder vorbeischauen.

Der kleine grüne Drache freut sich schon auf die Eröffnung Anfang 2020.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.