09/2018 bis 11/2019: Die Baustelle von oben

Diesen Monat fallen die regulären Bilder auf der Baustelle leider aus, da wir aus Krankheits- und Zeitgründen keinen passenden Termin finden konnten. Dafür wird es viel Neues im Januar zu sehen geben.

Als Ersatz gibt es dafür zu Weihnachten etwas Besonderes: Ingmar Decker, Mitglied im Löschzug I Alt-Erkrath, hat nicht nur den Richtspruch mitgesprochen, sondern macht während der Bauzeit immer mal wieder mit einem Quadrocopter (umgangssprachlich auch Drohne genannt) Bilder aus der Luft.

So kann man nun das Gerätehaus aus der Vogelperspektive in die Höhe wachsen sehen. Ganz zum Schluss gibt es auch zwei Zeitraffer. Danke Ingmar für die Bilder und der Erlaubnis zur Veröffentlichung! Und allen Leserinnen und Lesern wünsche ich frohe Weihnachten!

Vergleich von zwei Aufnahmen aus der Luft: Links August 2019, rechts November 2019.



24. September 2018: Das leere Baufeld beim Spatenstich.

Gruppenfoto vom Löschzug I Alt-Erkrath.

Der Spatenstich wird gemacht.

Bürgermeister Schultz durfte beim Spatenstich den Bagger bewegen.

Nach dem Spatenstich gab es noch Verpflegung.

Nur der vordere Bereich war zu dieesem Zeitpunkt bearbeitet.

3. November 2018: Die Umrisse vom Übungshof und Gebäude sind zu erkennen.

Viel Sand war auf der Rückseite am Hang abzutragen.

Rechts, wo der weiße Sand ist, soll der Parkplatz hinkommen.

18. November 2018: Zwei Wochen später sind bereits die Fundamente aus Beton gegossen.

Links das aus Beton gegossene L ist für die L-Steine, auch die Gebäudeumrisse erkennt man gut. Unten ist ein Stück des Gebäuderandes für die Versorgungs­leitungen offen.

Vor der Fahrzeughalle sind vier Betonstücke, auf denen später der Turmdrehkran befestigt wird.

17. Februar 2019: Ein Sprung drei Monate später, der Turmdrehkran steht und das Erdgeschoss steht bereits.

Auch die L-Steine sind schon gesetzt, ein Teil des Sandes wurde auf einen großen Haufen geschüttet.

In der Fahrzeughalle stehen Gerüste, die Zwischenwand zum ersten Obergeschoss ist auch schon fertig.

Vorne steht der Turmdrehkran auf den vier gegossenen Betonstützen.

19. April 2019: Der Rohbau ist fertig, es wird bereits am Dach gearbeitet.

Die Dächer von Gebäude und Fahrzeughalle sind gut unterscheidbar.

Das Gerätehaus ist mit einem Gerüst umbaut.

Der Sandhaufen hinten ist weg.

So sah es von vorne aus.

4. August 2019: Vorne wurden die Klinkersteine angebracht.

Weitere Dacharbeiten.

Gut sichtbar ist auch die Versorgungs­trasse von der Straße zur Gebäudeseite hin.

Einen letzten Blick auf den Turmdrehkran aus der Luft.

Auf der Rückseite wurde ein Teil des Gerüsts abgebaut.

3. November 2019: Bei den vorerst letzten Drohnen­bildern ist das Gerüst komplett abgebaut.

Die braunen Erdbereiche auf dem Dach werden später zum Gründach wachsen. Um die L-Steine herum ist die provisorische grüne Wiese.

Es ist noch nichts gepflastert.

Auf dem Dach ist die Heizungs­anlage zu sehen.

Vorne an der Fahrzeughalle sind die Tore eingesetzt. Hier sieht man auch nochmal die Stellen des Gründachs.

Entwicklung im Zeitraffer

Besonders spannend wird die Entwicklung im Zeitraffer:

Zeitraffer aus der Perspektive von der Rückseite aus gesehen.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.