10.08.2019: Versorgungstrasse und Klinkersteine

Die Versorgungstrasse ist größtenteils bereits wieder zugeschüttet, lediglich an der Übergabestelle wird noch gearbeitet. Über der Fahrzeughalle werden weitere Klinkersteine gesetzt. Auf Paletten liegen Säcke für den Estrichboden bereit, der im Gebäude-Inneren nun gemacht wird.

Eigentlich ist der Gehweg an der Übergangsstelle wohl gesperrt. Oder doch nicht? Auf der Gegenseite ist keine Absperrung und Schilder fehlen auch. Merkwürdig. Was auch fehlt: Die Werbebanner von Vennes und H&T wurden am Bauzaun abgehängt.



Die beiden Kästen vor dem Bauschild wurden ausgebuddelt, dort werden wohl unten Leitungen angeschlossen.

Der Gehweg ist womöglich deswegen gesperrt, weil unter den Holzbalken gearbeitet wird.

Blick zur Baustelle mit Bauschild.

Von der Übergabestelle aus gehen die Leitungen auf das Gelände des Gerätehauses.

Die Versorgungstrasse ist hier noch geschätzt einen Meter tief geöffnet. Man sieht die unterschiedlichen Schichten aus Erde und Steinen.

In der Kurve sieht man noch Rohre, danach ist bereits alles zugeschüttet. Auf dem gelben Trassenband steht „Achtung Versorgungsleitung Stadtwerke Erkrath“. Mich wundert, dass die Warnung scheinbar nur auf Deutsch und nicht zusätzlich auf Englisch aufgedruckt ist.

An der Seite vom Gerätehaus hat sich bei den Klinkerarbeiten nichts weiter getan.

Die Versorgungstrasse ist nach der Kurve komplett zugeschüttet. Wieder wird mit einem grünen Rohr ene Stelle markiert.

So sieht die Einfahrt gerade aus.

Hier kann man gut den Hohlraum unter den Holzlatten auf dem Gehweg erkennen.

Das noch offene Stück der Versorgungstrasse. Links das schwarze Rohr wird wohl auch noch dort drin verlegt.

Vor dem neuen Gerätehaus stehen Paletten mit Säcken voller „Profi-Estrichzement“. Die hintere Palette ist geöffnet, also wird im Inneren nun der Estrichboden gemacht.

An der Klinkerfassade vorne ist auch keine Veränderung zu sehen, zwischen den Etagen fehlen noch Klinkersteine.

Wie lange bleibt eigentlich der Richtbaum stehen?

Die Wiese ist genauso ausgetrocknet wie der Richtbaum.

Blick auf das Gerätehaus.

Die Klinkerfassade auf der rechten Seite über der Fahrzeughalle scheint fast fertig zu sein.

Links daneben sind auch schon in halber Höhe die Klinkersteine gesetzt.

Richtbaum mit Wolken im Hintergrund und Blättern im Vordergrund.

Auch der Turmdrehkran ist noch da, ebenfalls mit Wolken im Hintergrund.

Die Baustelle von der gegenüber­liegenden Straße aus gesehen.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.