17.08.2019: Versorgungstrasse und weitere Klinkersteine

Der Bürgersteig ist Anfang der Woche asphaltiert worden, ein kleines Stück der Versorgungstrasse auf dem Baugelände ist aber noch offen. Am Gebäude wurden diese Woche die Klinkerstein-Fassade über der Fahrzeughalle fertiggestellt, nun geht es erst an der Seite zu Grundfos und danach auf der Rückseite weiter.

Die beiden Kabelschränke wurden abgebaut – und mit ihnen ist auch das rechtlich geforderte Baustellenschild weg, welches dort draufgeklebt war.



Der Gehweg wurde Anfang der Woche asphaltiert.

Ob das so richtig ist, dass auch auf dem Deckel rechts in den Aushöhlungen Asphalt drin ist? So kann man den Deckel gar nicht mehr öffnen.

Ein Stück der Versorgungstrasse ist noch offen.

Auch unter dem Gehweg und daneben ist jetzt wieder der Boden aufgefüllt.

Weiterhin ist die Versorgungstrasse bis zur Kurve noch offen.

Auf dem kleinen schwarzen Kabel sind weiße Telefon-Symbole aufgedruckt, also wird das eine Telefonleitung sein.

Vielleicht kann man es erkennen: In den schwarzen Rohren ist schwarzer Schaumstoff um die orangenen Leitungen gelegt.

Blick auf Gerätehaus und Einfahrt.

Die Klinkersteine werden jetzt seitlich angebracht. Seit letzter Woche sind die Steine schon eine Gerüst-Etage höher gewachsen. Gefühlt geht es hier schneller als vorher über der Fahrzeughalle.

Bei Loriot hing das Bild schief, hier am Bauzaun das „Betreten verboten“-Schild.

Aus irgendeinem Grund ist der Bauzaun hier befestigt. Vielleicht gegen Sturm? Macht aber irgendwie keinen Sinn, weil der Rest des Bauzauns nicht so zusätzlich befestigt ist. Seltsam.

In den Revisionsschacht führt eine der Leitungen der Versorgungs­trasse.

Zu den Säcken mit Estrich-Betonzement ist ein Baustellen-Kompressor gekommen.

Am Geräst liegen Latten und es stehen einige Paletten mit Klinker­steinen.

Der Richtbaum ist auch noch da. Vielleicht bleibt er, bis das Gerüst abgebaut wird.

Unten links ist die große Scheibe geöffnet. Zwischen den Etagen fehlen die Klinker­steine noch.

So sieht die ganze Klinkerfassade von vorne aus.

Die Wiese ist unverändert trocken, über der Fahrzeughalle ist aber jetzt die komplette Fassade mit Klinkersteinen ausgestattet.

An der Ecke sind alle Klinkersteine dran.

Auch die andere Seite ist mit Klinker­steinen verkleidet.

An den Fenstern werden die Klinker­steine noch mit Holz­konstruktionen gehalten.

Gesamtansicht von der vorderen Klinkerfassade am Gerätehaus.

Der Turmdrehkran ist auch noch eine Weile da.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.