24.08.2019: Seitliche Klinkersteinfassade fast fertig

Während die Versorgungstrasse weiterhin vorne geöffnet ist, wurde diese Woche die seitliche Fassade weiter mit Klinkersteinen verkleidet. Lediglich die oberste Gerüstetage sowie die hintere rechte Seite muss noch gemacht werden. Danach geht es auf der Rückseite weiter.

Vormerken: Am Mittwoch gibt es die Bilder auf der Baustelle im August!

Ich bin mal gespannt, wie dieser Flickenteppich am Ende aussehen wird. Schon allein wegen der Parkplatz-Einfahrt wird der Gehweg später nochmal richtig gemacht werden müssen.



Die Versorgungstrasse ist vor dem Bauschild immer noch offen.

Blick auf die Baustelle.

Die Gebäuedeseite zur Parkplatz-Einfahrt ist bis auf die obere Gerüst-Etage fertig. Auch hinten rechts muss noch gearbeitet werden.

Am Bauzaun hat sich nichts verändert.

Sicht auf die Einfahrt. Die Markierung mit dem Holzbalken und dem grünen Rohr wurde entfernt, beide liegen rechts an der Seite.

An der Versorgungstrasse ist keine Änderung zu erkennen, die Kabel lagen letzte Woche auch schon so.

Im Vergleich zu letzter Woche sieht es etwas ordentlicher aus. Während vorne die Paletten mit Estrich-Säcken scheinbar weniger werden wurden hinten weitere Paletten mit Klinker­steinen angeliefert.

Auch über einen Monat später ist der Richtbaum noch da.

Abgedunkelt erkennt man etwas flattern – das sind die Fallrohrersatz-Leitungen, die beim Baustellen-Besuch im Juli noch an der Gebäudewand geklebt waren und nun scheinbar nicht mehr kleben.

An der vorderen Fassade ist auch nichts Neues gemacht worden.

Kaum will sich die Natur erholen, haben wir schon wieder tagelang heiße Temperaturen.

Die Klinkersteine sind ja eigentlich dunkel, trotzdem sehen erstaunlich viele Steine wie graue Punkte aus.

Hier hat sich auch nichts weiter getan. Nach den Klinkerarbeiten muss der Dachdecker nochmal ran.

Das Gerätehaus von vorne.

Vor malerisch blauem Himmel präsentieren sich Turmdrehkran, Container, Silo und Gerätehaus mit Richtbaum.

Der Blick von Gegenüber.

Gefällt Dir? Dann sag es doch weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.