23.02.2019: Kanalarbeiten-Abschluss

Die Kanalarbeiten neigen sich dem von den Autofahrern langersehnten Abschluss entgegen, die Schächte werden bereits mit Sand und Schotter verfüllt, damit zuletzt die Asphaltschichten darauf kommen können. Beim Gerätehaus ist das erste Obergeschoss begehbar, neue Bagger und ein großer Sandhaufen sind zu sehen.

Und schon wieder eine Ankündigung: Am Donnerstag war die „verspätete“ Grundsteinlegung mit Versenkung einer Zeitkapsel, die Bilder dazu kommen am Mittwoch hier online! Auch vom ersten Obergeschoss. 🙂

Ein altbekanntes Bild, möglicher Weise ist hier nächstes Wochenende schon alles weg.



Die einzige noch offene Grube.

Die Sand-Schotter-Haufen müssen noch im Schacht verteilt werden, darüber kommt dann eine Schotter­­tragschicht und schließlich die Asphalt­schichten.

Blick zum Baugelände mit Turmdrehkran.

Die Grube vor dem Baugelände ist schon komplett zugeschüttet, nur die beiden Kanalzugänge schauen heraus. Der Schotter­haufen muss auch noch verteilt werden, darüber kommen die Asphalt­schichten.

Durch den Berg scheinen nicht alle Fertigbauteile die passende Höhe zu haben, zumindest sieht es so aus, als wäre rechts manuell ein Betonring gespachtelt worden.

Ein Stück Gehweg wurde auch entfernt.

Hier in der Erde ist der Übergang der Anschlussrohre vom Feuerwehr-Gelände in die Kanäle.

Der Radlader und der Minibagger hinten rechts sind neu auf der Baustelle.

In der Fahrzeughalle wurden weitere Stützen aufgestellt. Das erste Obergeschoss ist schon begehbar, Bilder davon gibt es am Mittwoch.

Hoch oben trohnt ein Bagger auf einem Sandhaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.